facebook

Lavanttal das Paradies Kärntens, hat es sich zu einem Ziel gesetzt, kurz- bis mittelfristig den Ausstieg aus nicht regenerativen Energieträgern zu schaffen und die Energie-Autarkie zu erreichen. Ziel ist es, zumindest über das Jahr gesehen, soviel Energie aus regenerativen Trägern zu gewinnen, wie verbraucht wird.

2013

 

Jänner 2013 – Feber 2013
Infoveranstaltungen zum Thema „Glühbirnen ADE, Energisparlampen JUHE!?“ in den Gemeinden:

  • Bad St. Leonhard
  • Frantschach – St. Gertraud
  • St. Paul

gluehbirnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

März 2013
Infoveranstaltungen zum Thema „Photovoltaik“ in den Gemeinden:

  • Wolfsberg
  • St. Andrä

pv

April 2013
Präsentation des „5kWp rundum sorglos Photovoltaik Paket“ im KUSS Wolfsberg

5kwp

Mai 2013 – August 2013
Energiekenndatenerhebung „Strom – Wärme – Mobilität“ in den Gemeinden:

  • Preitenegg
  • Frantschach – St. Gertraud
  • Wolfsberg
  • St. Andrä
  • St. Georgen

 

Oktober 2013 – April 2014
Führende Teilnahme an der Gestaltung des Energiemasterplanes der Kärntner Landesregierung im Bereich „Erneuerbare Energien“, sowie Teilnahme und Präsentation an den Workshops mit der Bevölkerung in den Gemeinden:

  • Bad St. Leonhard
  • Preitenegg
  • Wolfsberg
  • St. Paul

energietag-in-preitenegg-am-2w9-1-2014-010-kopie

Oktober 2013
Präsentation der Energiekenndatenerhebung 2013 im KUSS Wolfsberg

ekdpr

Oktober 2013
Einreichung zur Projektfinanzierung für das Klima- und Energiefonds Programm „Klimaschulen“ mit den Volksschulen St. Stefan, Maria Rojach, St. Andrä