facebook

Lavanttal das Paradies Kärntens, hat es sich zu einem Ziel gesetzt, kurz- bis mittelfristig den Ausstieg aus nicht regenerativen Energieträgern zu schaffen und die Energie-Autarkie zu erreichen. Ziel ist es, zumindest über das Jahr gesehen, soviel Energie aus regenerativen Trägern zu gewinnen, wie verbraucht wird.

Unser Leitbild, unsere Vision

Das Projektmanagement bzw. die Abwicklung der Klima- und Energie- Modellregion wird von Herrn Ing. Günther Rampitsch führend unter Mitwirkung von den Gemeinden durchgeführt. Die Aufgabenverteilung wird je nach Projekt definiert, wobei die Kommunikation und die administrativen Tätigkeiten von Herrn Rampitsch wahrgenommen werden. Damit wird sichergestellt, dass es zu keinem Informationsverlust kommt. Auch die Abstimmung mit den anderen Kärntner KEM´s sowie dem Land Kärnten wird federführend von Herrn Rampitsch durchgeführt.

Unser Focus liegt auf dem kurz- bis mittelfristigen Ziel, den Ausstieg aus nicht regenerativen Energieträgern zu schaffen und die Energie-Autarkie zu erreichen. Ziel ist es, zumindest über das Jahr gesehen, soviel Energie aus regenerativen Trägern zu gewinnen, wie verbraucht wird. 2014 wurde mit Einbindung und Mitwirkung der Klima- und Energie- Modellregion, der Energiemasterplan des Landes Kärnten erstellt. Folgende Ziele wurden fixiert:

  • Bis 2025 CO2 neutrale und atomfreie Energieversorgung bei Strom
  • Bis 2025 CO2 neutrale und atomfreie Energieversorgung bei Wärme
  • Bis 2035 CO2 neutrale und atomfreie Mobilität

Wir als Klima- und Energie- Modellregion spielen bei der Umsetzung eine wichtige Rolle, da wir direkt vor Ort in der Region an der Erreichung der Ziele mitwirken können. Dies wollen wir aktiv mit der erfolgreichen Abwicklung unserer Projekte unterstützen.

Wie auch schon bisher, ist eines unserer umweltpolitischen und klimapolitischen Ziele in der Region, die Reduktion der Feinstaubbelastung im Tal, die vorrangig durch Hausbrand (fossil) bzw. dem Verkehr generiert wird. Maßnahmen zur Feinstaubreduktion sollen hier Hand in Hand mit solchen zum Klimaschutz gehen.

Zusammenfassend ist es unsere gemeinsames Vision, regenerative Energie aus dem Tal für das Tal zu gewinnen, Energieeffizienz zu forcieren und die Mobilität sinnvoll zu gestalten. Dies Alles unter Einbindung der Bevölkerung, der Landwirtschaft und der Wirtschaft! Durch die Umsetzung der Projekte erwarten wir uns weitere Impulse für die Region und damit auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze in einer lebenswerten Umgebung!

 

 

KEM-Manager Energieparadies-Lavanttal

Stephan Stückler, MSc

Kontakt:

Tel.: 0660-3985454

E-Mail: st.stueckler@energieparadies-lavanttal.at